Online Klavierunterricht Demonstration

So könnte deine Online-Klavierstunde aussehen

Hast du dich gefragt, wie man beim Online-Klavierunterricht am besten vorgehen soll? Und was macht man eigentlich mit den Tools aus doozzoo? Viele von euch haben sich eine kleine Demo Einheit gewünscht, in der wir zeigen, wie man doozzoo im Online-Klavierunterricht konkret benutzt.

Aus diesem Grund haben wir Dominic und Maggy gebeten, ein kurzes Video für euch zu machen. Hier findet ihr eine schriftliche Zusammenfassung. Hier geht es direkt zum Video auf YouTube!

Noten aus der Medienbibliothek öffnen

Teile Unterrichtsmaterial aus der Medienbibliothek

Als Erstes öffnet Dominic Noten von „Cantaloupe Island”. Dazu geht er in die Medienbibliothek und klickt auf das „Öffnen“ Symbol. Das PDF erscheint jetzt direkt im Videofenster. Hier schiebt sich Dominic das Sheet zurecht und zoomt rein, sodass der Fokus auf der ersten Zeile liegt.

Nun klickt er auf die beiden Ringe innerhalb des PDF-Fensters. Jetzt kann auch Maggy die Noten sehen.

Noten markieren

Damit Maggy weiß, worauf sie sich konzentrieren soll, nutzt Dominic die eingebauten Marker. Mit diesen markiert er nun die untere der beiden Bassstimmen im Notensatz.

Das doozzoo-Klavier

Sowohl Dominic als auch Maggy haben jeweils ein MIDI-Klavier an ihrem Rechner angeschlossen. Damit können sie das in doozzoo eingebaute virtuelle Klavier nutzen. Sie sehen jeweils, was der andere spielt.

Das ferngesteuerte Metronom

Dominic lässt Maggy als Nächstes die gelernte Phrase zum Metronom spielen. Er übernimmt dabei jegliche Kontrolle und stellt Tempo so wie den Ton ein. Über die Abspielrichtung bestimmt er nun, dass das Metronom auf Maggys Rechner abgespielt wird. Durch die lokale Latenzkorrektur spielt Maggy synchron zum Metronom.

Mit dem Rekorder kleine Playbacks erstellen

Um die Basslinie zu festigen, nimmt Dominic die Mittelstimme mit dem Rekorder auf. Die Aufnahme benennt er so, dass er sie wieder findet und speichert sie in der Medienbibliothek ab.

Audiofiles benutzen

Abspielrichtung bestimmt, wer synchron zum Audiofile spielt

Das eben aufgenommene Audiofile öffnet er nun direkt im Videofenster. Maggy spielt den Bass dazu. Damit sie besser üben kann, passt Dominic die Geschwindigkeit an und macht das Audiofile etwas langsamer. Auch hier greifen Abspielrichtung und Latenzkorrektur, sodass Maggy synchron zum eben aufgenommenen Audiofile spielen kann.

Unterrichtsmaterial über die Medienbibliothek freigeben

Teile Unterrichtsmaterial mit deinen Schüler:innen über die Medienbibliothek

Damit Maggy zu Hause üben kann, nutzt Dominic die Freigabeoptionen der Medienbibliothek. Mit einem Klick auf das „Teilen mit” Symbol gibt er sowohl in die Medienbibliothek hochgeladene Dateien als auch in doozzoo erstellte Aufnahmen für seine Schüler:innen frei. Diese erscheinen bei den Schüler:innen automatisch unter „mit mir geteilt”.

Weitere Beiträge