Wie Schüler von Online-Musikunterricht profitieren – Interview mit internationalem Studenten

Online-Musikunterricht ist nicht nur für Lehrer:innen interessant. Auch Schüler:innen profitieren von dieser Unterrichtsform. Wir haben uns deshalb bei unseren doozzoo Coaches umgehört und sie gebeten ihre Schüler:innen erzählen zu lassen.

Den Anfang macht der chinesische Student Victor. Er wollte Saxophon in Strasbourg studieren, die Pandemie machte ihm aber einen Strich durch die Rechnung. Da das Konservatorium seine Türen schließen und auf online-Angebote ausweichen musste, hatte Victor Glück im Unglück: Er konnte sein Studium aus China heraus bereits beginnen. Dank doozzoo.

Inzwischen lebt er in Strasbourg und ist ein erfolgreicher Student im Master von Philipp Geiss. Wir haben Victor gefragt wie er den Online Unterricht erlebt hat.

Welches Instrument spielst du und wie lange schon?

Ich spiele seit elf Jahren Saxophon.

Welche Umstände haben dich dazu gebracht, Online-Musikunterricht zu nehmen?

Ich begann mit dem Online-Unterricht während der Covid-19-Pandemie. Als mein Konservatorium geschlossen wurde und alle Unterrichtsstunden online erteilt wurden, begann ich mich an den Online-Unterricht zu gewöhnen. 

Andererseits gebe ich als junger Lehrer auch Online-Unterricht für meine Schüler in China. Durch diese ersten beiden Erfahrungen konnte ich feststellen, dass Online-Kurse nicht nur für inländische, sondern auch für ausländische Studierende sehr bequem sind. 

Zum Beispiel für internationale Studierende, die aufgrund von Visumsproblemen, gesundheitlichen Einschränkungen oder anderen Gründen nicht im Ausland studieren können, bietet der Online-Unterricht die Möglichkeit, den Unterricht bei Lehrerinnen und Lehrern zu nehmen, die sie mögen und bei denen sie später persönlich lernen möchten.

Dies hilft ihnen ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sich schon im Voraus an den Unterrichtsstil des Lehrers anzupassen, was für einen künftigen Auslandsaufenthalt von unschätzbarem Wert ist.

Victor in einer Unterrichtseinheit mit Amit Dubester

Was dachten du im Vorfeld über Online-Musikunterricht? Hattest du Bedenken? Haben sie sich bewahrheitet? An welchen Punkten musstest du umdenken oder deine Meinung ändern?

Ich glaube, dass der Online-Unterricht zu Beginn dieser Periode aus vielen Gründen gestört wurde: Probleme mit der Internetverbindung, Computerprobleme usw. Ich denke, dass der Online-Unterricht zwar bequem ist, aber da der Arbeitsplatz hauptsächlich zu Hause ist, muss der Schüler viel motivierter sein, weil er allein ist, und ohne starke Motivation besteht die Gefahr der Demotivation.

Für Schüler, die ein Instrument lernen, ist es komplizierter als der persönliche Unterricht, denn sie müssen externe Materialien wie Mikrofone und Kopfhörer bereitstellen und einen geeigneten Ort finden, um die beste Akustik zu erhalten. Aber es lässt sich nicht leugnen, dass Online-Unterricht aufgrund der Pandemie zu einer Notwendigkeit geworden ist, und verschiedene Online-Kurssoftware ist in dieser Zeit enorm gewachsen.

Als ich doozzoo entdeckte, änderte ich meine Meinung über Online-Unterricht komplett. Ich stellte fest, dass ich auch ohne spezielle externe Geräte wie Mikrofon und Kopfhörer einen besseren Klang als mit anderer Software erzielen konnte. Außerdem kann man mit doozzoo die üblichen nützlichen Tools für Musiker wie Metronom, Stimmgerät usw. nutzen. Diese Software hat alle meine Bedürfnisse für den Unterricht erfüllt.

Was gefällt dir besonders am Unterrichten mit doozzo im Vergleich zu anderen Videoplattformen?

Ich habe früher Zoom und Microsoft Teams benutzt, aber es gibt zwei Hauptprobleme, die mich dazu gebracht haben, diese beiden Programme nicht mehr zu benutzen. Erstens schneiden diese Programme häufig den Ton ab, weil sie die tiefen und hohen Lagen meines Instruments nicht unterstützen. Zweitens bieten diese Programme nicht die üblichen musikalischen Hilfsmittel, wie Metronom, Stimmgerät usw., die ich für meinen Online-Unterricht benötige.

Als ich begann, doozzoo zu benutzen, stellte ich fest, dass ich jedes Register meines Instruments deutlich hören konnte! Außerdem ist diese Software mit allen notwendigen Hilfsmitteln zum Erlernen von Musik ausgestattet, wie z. B. einer Tastatur, einem Stimmgerät, einem Metronom usw. Diese Vorteile ermöglichen es mir, während meiner Online-Lektionen bequem zu arbeiten. Aus diesem Grund habe ich mich schließlich für doozzoo entschieden.

Würdest du Online-Musikkurse weiterempfehlen? Wenn ja, für wen besonders?

Ja, natürlich, denn ich nehme oft Online-Musikunterricht und unterrichte gelegentlich auch online. Ich denke, die Vorteile des Online-Musikunterrichts liegen darin, dass man überall und jederzeit lernen kann, und dass viele der Musikstunden, die wir nehmen, wieder abgespielt werden können, so dass man sie immer wieder ansehen kann, um sie zu üben und zu analysieren. Sie sind im Vergleich zum persönlichen Unterricht relativ preiswert, was ideal für Schüler ist, die nicht viel Geld und unregelmäßig Freizeit haben.

Was würdest du zu jemandem sagen, der sagt: „Online-Musikunterricht ist sinnlos“?

Meiner Meinung nach variiert diese Frage von Person zu Person. Manche Leute denken, dass Online-Unterricht mehr Motivation braucht, weil man sonst leichter faul oder nachlässig wird. Andere meinen, dass Online-Musikunterricht bequemer ist als Präsenzunterricht, weil man ihn überall und jederzeit nehmen kann. Ich gehöre zur letzteren Kategorie, aber ich wähle sowohl den Präsenz- als auch den Online-Unterricht, damit ich im Präsenzunterricht regelmäßig lernen und im Online-Unterricht das Gelernte wiederholen und vertiefen kann.

Teilen

Weitere Beiträge