Die doozzoo Vision.

Unsere Vision ist es, die beste All-In-One-Plattform für Online-Musikunterricht zu schaffen.

Unsere Co-Founder Christoph Pelz und Thomas Gier glaubten daran, dass Musiklehrer:innen für den Online Musikunterricht ein besseres Tool verdient haben, als die bekannten Webkonferenzsysteme. Aus diesem Grund haben sie 2017 doozzoo ins Leben gerufen.

Heute bauen wir die All-In-One-Plattform für den digitalen Musikunterricht, die von Musiklehrern auf der ganzen Welt genutzt wird. Zudem sind wir Teil der C. Bechstein Familie, einem der größten und ältesten Klavierbauer der Welt.

Die doozzoo Idee.

Die ersten Schritte im Online-Musikunterricht machte Thomas Gier als Basslehrer schon 2011. Zusammen mit seiner Frau Andrea Bethmann entstand 2015 die Idee, eine Online-Musikschule zu gründen. Bei der Umsetzung stellte sich heraus, dass alle verfügbaren Webkonferenzsysteme für den professionellen Einsatz im Online-Musikunterricht ungeeignet sind. Sie sind für Business Meetings und Sprache optimiert – nicht jedoch für Musik und Musikschulen. Aus dem Bedürfnis nach bester Audioqualität, einem Latenzausgleich, der Möglichkeit, Notizen und Audiodateien zu teilen und einer datenschutzkonformen Verwaltung von Benutzerkonten für Institutionen wurde die Idee zu doozzoo geboren.

Die Idee wurde Realität, als Thomas im Jahr 2017 Christoph kennenlernte. Christoph, ebenfalls Musiker, aber zu diesem Zeitpunkt in der IT eines Blue-Chip-Unternehmens tätig, war sofort von Thomas‘ Idee begeistert. So konnte bereits 2018 die erste Beta-Version gestartet werden, gefolgt vom offiziellen Launch im Jahr 2019.

Von Beginn an nutzen Musikpädagogen auf der ganzen Welt doozzoo. Durch den engen Austausch mit ihnen konnten wir doozzoo immer weiter optimieren. Genau so eng arbeiten wir heute noch zusammen – weil wir die beste Online-Platform für Musikpädagogen entwickeln wollen.

Powered by C. Bechstein.

Im Jahr 2020 wurde der bekannte Klavierhersteller C. Bechstein auf doozzoo aufmerksam. Die Synergien von doozzoo und der digitalen Strategie von C. Bechstein lagen auf der Hand, und so wurde doozzoo Mitte 2021 Teil der C. Bechstein Digital GmbH.

Oliver Hutz, CEO C. Bechstein Digital: „doozzoo ergänzt unsere Produkte um eine wirklich hervorragende Software für den Musikunterricht. Das neue Angebot passt zu 100% zu unserem Weg, die Welt der akustischen Instrumente mit digitalem Mehrwert zu bereichern“.

Für Musiker,
von Musikern gemacht.

Die meisten unserer Teammitglieder sind selbst leidenschaftliche Musiker oder Musikpädagogen. Wir lieben Musik und wollen vielen Menschen überall auf der Welt die Möglichkeit geben, ein Musikinstrument zu erlernen.

Wir glauben an das Beste
aus beiden Welten.

Obwohl doozzoo in erster Linie für den Online-Unterricht entwickelt wurde, sind wir der Meinung, dass der persönliche Unterricht immer noch sehr wichtig ist. Aus diesem Grund haben wir doozzoo für hybriden Unterricht entwickelt, da alle Funktionen auch perfekt offline genutzt werden können.

Mit Leidenschaft
entwickelt.

Wir sind ein Team aus verschiedenen Denkern und Machern, die stolz darauf sind, unser Produkt ständig zu verbessern. Wir sind nicht nur Software-Ingenieure, Designer und Marketing Spezialisten, sondern auch Gitarristen, Sänger, Schlagzeuger, Bassisten und Pianisten – und wir lieben, was wir tun.

Ein Team,
viele Standorte.

Wir entwickeln eine Software, die Menschen unabhängig von ihrem Standort miteinander verbindet, und genau das ist auch die Art, wie wir selber leben und arbeiten. Home Office gibt uns die Möglichkeit, die besten Leute aus der ganzen Welt zusammenzubringen, um auf eine Weise zu arbeiten, die für alle sinnvoll ist.